Ausbildungsteilnehmende (PiA)

Stammtisch Ausbildungsteilnehmende ("PiA")

Wir laden zu einem Stammtisch für Ausbildungsteilnehmende ein, um uns in gemütlicher Runde mit Euch auszutauschen, mehr über Eure Anliegen zu erfahren und Euch über berufspolitische Themen zu informieren. Außerdem wird es einen Bericht von der 17. PiA-Bundeskonferenz zur aktuellen politischen Lage geben.

Wo? "Mango's", Alter Markt 19, 24103 Kiel
Wann? 25. September 2017, 19:00 Uhr

Seit Dezember 2007 sind die Ausbildungsteilnehmenden ("PiA") ebenfalls Mitglieder in der PKSH. Die Mitgliedschaft geht einher mit einem uneingeschränkten aktiven und passiven Wahlrecht für die Kammerversammlung und ist während der Ausbildung beitragsfrei.

Leider haben die "PiA" diese Rechte bisher kaum genutzt, um aktiv-gestalterisch auf die Angelegenheiten der Kammer Einfluss zu nehmen. Um die Interessenvertretung der PiA trotzdem zu fördern, hat der Vorstand im Herbst 2015 nach längerer Vakanz alle Ausbildungsteilnehmenden in Schleswig-Holstein aufgerufen, zwei PiA-Sprecher zu wählen. Bei einem dafür einberufenen Treffen wurden zwei PiA-Vertreterinnen gewählt.

Wie verstehen wir unsere Aufgaben als "PiA"-Vertreter?

Die Vertretung der Interessen der Ausbildungsteilnehmenden bei der Kammer Schleswig-Holstein ist uns eine Herzensangelegenheit. Wir sind zunächst Ansprechpartner für alle "PiA", die ein die Kammer betreffendes Anliegen oder Fragen haben.

Wir möchten den Interessen und Belangen der Ausbildungsteilnehmenden in der Kammer eine Stimme geben und Gehör verleihen. Die heute in der Ausbildung befindlichen Kolleginnen und Kollegen machen eine andere „psychotherapeutische Sozialisation“ durch als viele approbierte Kollegen, die ihre Ausbildung vor dem Psychotherapeutengesetz gemacht haben. Auf diese besonderen Bedingungen - insbesondere auch die Schwierigkeiten und Härten - möchten wir die Aufmerksamkeit der Kammer lenken und dafür sorgen, dass die Interessen der "PiA" bei allen Themen, auf die die Kammer Einfluss hat, angemessen berücksichtigt werden. Wir engagieren uns für eine angemessene Entlohnung psychotherapeutischer Leistungen während der gesamten Ausbildung, insbesondere der praktischen Tätigkeit. Wir möchten auch darauf hinwirken, dass die PiA in der Kammerversammlung durch mehrere Vertreter repräsentiert sind, um ihre Interessen auf der Basis eines robusteren Mandats als bisher vertreten zu können. Einer der beiden "PiA"-Vertreter wird durch die PKSH zur jährlich stattfindenden Bundeskonferenz der PiA entsandt, um auch hier für die Belange der "PiA" eintreten zu können.

Wir sind über die gemeinsame Email-Adresse

piasprecher(at)pksh.de 

erreichbar.

Frau Dipl.-Psych. Janina Reents

*1988, Diplom-Psychologin seit 2015, tätig als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Klinische Psychologie & Psychotherapie der CAU Kiel, seit 2015 Ausbildung zur Psychotherapeutin mit Schwerpunkt Verhaltenstherapie am IFT Nord.

Frau Dipl.-Psych. Hannah Schmale

*1984, Diplom-Psychologin seit 2010 nach Studium an der CAU-Kiel. Von 2010-2013 in einer neurologischen Rehaklinik mit Schwerpunkt auf neuropsychologischer Testung und Therapie sowie Psychotherapie tätig, seit 2013 im ZIP Kiel in einer Tagesklinik sowie in der Psychiatrischen Institutsambulanz. Seit 2012 in der Ausbildung zur PP mit Schwerpunkt Verhaltenstherapie am IFT-Nord, seit September 2016 Mitglied der Kammerversammlung.