Sylter Praxistage 2022: Wie dokumentiere ich richtig?

Punkte
7
Gebühr
135 Euro
Inhalt(e)
Bei der Dokumentationspflicht handelt es sich um eine wichtige Berufspflicht aus dem Behandlungsvertrag zwischen Psychotherapeut*innen und Patient*innen nach § 630a BGB. Auch die Berufsordnung, der Einheitliche Bewertungsmaßstab (EMB) und weitere vertragsarztrechtliche Vorgaben sind bei einer regelkonformen Dokumentation durch die vertragspsychotherapeutische Praxis zu beachten. Mit der Pflicht einer sorgfältigen Dokumentation korrespondiert das Recht von Patient*innen, Einsicht in ihre Patientenakte zu nehmen. Die Rechtsgrundlagen finden sich im Berufsrecht, dem Bürgerlichen Gesetzbuch und in den vertragsärztlichen Regelungswerken. Kenntnisse hierüber sind für jeden Psychotherapeuten und jede Psychotherapeutin unerlässlich, die Nichtbeachtung der Dokumentationspflicht kann einige Rechtsverstöße und Abrechnungsprobleme mit sich bringen. Dabei soll es auch um die Frage gehen: Wie setze ich diese Verpflichtungen letztlich in der Praxis um?
Zielgruppe(n)
Psychologische Psychotherapeuten,Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten
Veranstalter
Deutsche PsychotherapeutenVereinigung e.V.
Jonas Pietsch
Am Karlsbad 15
10785 Berlin
030-23500912
campus@dptv.de
www.dptv.de
Online-Veranstaltung?
Nein
Veranstaltungsort
Restaurant Luzifer (Raum Nordsee)
Andreas-Dirks-Straße 10
25980 Westerland

Veranstaltungstermine

Start Ende
Sonntag, 02.10.2022 - 17:00 Uhr Sonntag, 02.10.2022 - 21:15 Uhr